Albert´s Motorradseiten Impressum
Ehrenberger Klause
Bundesland:
Talorte:
Seehöhe:
Streckenlänge:
Koordinaten:
Straßenbezeichnung:
Schwierigkeitsgrad nach Denzel:
Tirol
Reutte
Heiterwang
945 m. ü. M.
ca. 7 km
geogr. Breite:
geogr. Länge:
47,464655 o
10.720983 o
B 179
1-2
Streckenbeschreibung: Die Ehrenberger Klause ist ein Talpass mit einer Menge  Geschichte. Die Straße ist bestens ausgebaut, bietet  aber wenig Fahrspass. Auch die landschaftliche  Schönheit ringsum hält sich in Grenzen. 
Am Wegesrand: Fast hat man den Eindruck als würde der Ort Ehrenberg  und Reutte in der Vergangenheit leben. In der Burgenwelt  Ehrenberg kann man die Zeit der Ritter und Gaukler, in das  Hochmittelalter eintauchen. Zu besichtigen gibt es neben  der Stadt Reutte mit ihren unzähligen historischen  Gebäuden vor allem die Burgruine Ehrenberg, Festung  Klause  und das Fort Claudia.  In der Antike war Reutte der Kreuzungspunkt zweier  bedeutender Straßenverbindungen, die Via Claudia  Augusta von Süd nach Nord und die Salzstraße von Hall  zum Bodensee. Dieser Verkehrsknotenpunkt am Rand der  Alpen war von alters her von Bedeutung.  Dementsprechend wurde die Gegend befestigt. An der  Ehrenberger Klause haben sich verschiedenste  „ausländische“ Mächte wie die Bayern und Schweden die  Zähne ausgebissen. Schlussendlich blieb sie immer in  Tiroler Hand.  
Impressum